interactive mapping - Orientierung durch deinen (Alltags-)dschungel

February 7, 2016

 

Lautes Gekreische, neuartige Düfte und viele
giftige Schlangen und Spinnen – Stress oder Exotik?

 

Für mich war es beides, als ich vor wenigen Jahren das erste Mal in den Dschungel von Peru reiste. Vor allem allerdings war es gänzlich neu und alles, was ich bis dahin gelernt hatte um mich blind zu orientieren, war hinfällig. Ich mein': Kein Bauamt dieser Welt würde eine Brücke dort abnehmen, wahrscheinlich würden die wenigsten die Konstruktionen dort als eine solche bezeichnen.

 

Und wirklich: In dieser Situation half mir nur sehr tiefes und aufmerksames Vertrauen!

 

Erst als mir auffiel, dass ich für diese Situation keine mentale Landkarte hatte erfasste ich, wie abhängig ich von dieser war.

 

interactive mapping 

"interactive mapping" 
ist der Name für den Prozess, der dort geschah und für das Format, das ich daraus für dich entwickelt habe. Ich hatte keine Wahl: Ich musste mich auf die Reize beziehen, die ich dort empfing. Gleichzeitig musste ich mit diesen in Interaktion treten, sie ausprobieren, mit allen anderen Reizen verbinden und in jedem Moment eine neue mentale Karte zeichnen.

 

Der Schlüssel allerdings, der mir eine ganz neue Erfahrung und ungeahnte Möglichkeiten eröffnete, war wieder blindes Vertrauen!

  • Es war kein Prozess sondern eine Entscheidung, denn ich fühlte mich sehr wohl im Dschungel, im Grunde auch sicher und positiv herausgefordert.

  • Jeder hat einen ganz eigenen Zugang dazu diesen Schalter des Vertrauens zu finden und anschließend zu betätigen – für mich war es die Statistik: Ich hielt es nach unzähligen Abenteuern und wahnwitzigen Entscheidungen für äußerst unwahrscheinlich, dass ausgerechnet dieser Trip jetzt nicht gut ginge! ;-)

  • Plötzlich jedoch kehrt sich vieles um: Aus Angst wird Neugier, der enge Verstand wird zum Beobachter, das ganze eigene System wird Entscheider. Dies schließt dich plötzlich an dein viel, viel größeres unbewusstes Wissen und an deine automatischen Handlungen an.

  • Automatische Handlungen sind Tätigkeiten, die du mal gelernt hast, weiterhin kannst, aber an die du nicht mehr bewusst denkst, z.B. das Schalten beim Autofahren.

  • Und, bitte nicht vernachlässigen: WOW, aus Stress wird wieder die Freude, die wir als Kinder so gut kannten ...

Hier findest du unser Angebot, das für Unternehmen konzipiert worden ist: 
www.villa-nueva.com/#!business-angebot/zd871
 

Würden dich solche vertiefenden Workshops und Vorträge auch privat interessieren?
http://www.villa-nueva.com/#!blank/a0dwq 

 

Wie wichtig ist Vertrauen für dich in der Orientierung durch deinen Alltagsdschungel?

 

Um 17 Uhr kannst du dies in einer ganz kleinen Übung für dich ganz alleine oder gemeinsam ausprobieren – bis gleich ...

 

 

 

 

 

 

Please reload

Empfohlene Einträge

Privates interactive mapping

February 13, 2016

1/4
Please reload

Aktuelle Einträge