Für Unternehmer & Führungskräfte

 

Das von mir im Dschungel entwickelte Konzept „interactive mapping“ aktiviert Vertrauen, stärkt die Teamdynamik, intensiviert die Kommunikation und switcht vom Problemlösungs- zum Zielerreichungsmodus.

Persönliche Anekdoten, eine systematische Vorgehensweise und die Erfahrungen die Sie und Ihr Team in meinen Vorträgen, Workshops und Einzelcoaching machen, erlauben einen unterhaltsamen, effektiven und nachhaltigen Umgang mit  diesem Kosmos der Wahrnehmung und Interaktion.

Die sieben besten Gründe für interactive mapping

1. Prägnant, weil außergewöhnlich.

Erleben Sie interactive mapping aus der blinden Perspektive und mit allen Sinnen - viele Eindrücke werden Ihnen lange und detailliert in Erinnerung bleiben, denn Blindheit ist ungewöhnlich, emotionalisiert und prägt sich deshalb ein.

2. Der extra Schub Motivation. 

Dass ich meine Ziele erreiche, ohne den Weg zu sehen, erleben Teilnehmer als inspirierendes Aha-Momentum und als das Extra an Motivation.

3. Radikaler Perspektivenwechsel. 

Blindheit ist eine Art zu sehen - der Wechsel auf die blinde Seite des Sehens fördert Ihre Kreativität, erweitert Ihre Lösungsmöglichkeiten und erhöht Ihre Entschlusskraft.

4. Aktives, blindes Vertrauen. 

Nach über 20-jähriger Erfahrung mit der Blindheit ist die Fähigkeit sich bewusst für das Vertrauen entscheiden zu können, die überraschende Quintessenz meiner Lehren aus dieser Zeit. Wenn Sie in ungewissen Situationen die Verantwortung nicht abgeben sondern aktiv beibehalten, bewegen Sie sich hin zu intuitiven und wirkungsvollen Lebens- und Arbeitsweisen.

5. Das Potenzial des Sich-Verlierens. 

Im Sich-Verlieren bin ich als blinder Mensch Experte, fast sprichwörtlich auf Schritt und Tritt. Diese Unsicherheit kann man nicht nur aushalten, sondern nutzen und sogar genießen. Nutzen Sie das Potenzial der Unsicherheit schon oder bestimmt Sie noch die Angst vor dem Kontrollverlust?

 

6. Führen und geführt werden. 

Für einen blinden Menschen ist der Zusammenhang zwischen Führen und geführt werden äußerst vielschichtig, subtil und maßgebend für eine selbstbestimmtes Leben. In sehr speziellen Übungen unter der Augenbinde werden diese Zusammenhänge erfahrbar und durch die Systematik von interactive mapping nachhaltig nutzbar.

7. Finale Synchronisation. 

Zusammengefasst geht es in interactive mapping um die Synchronisation von 1. unserer Umwelt 2. Der Abbildung dieser in unserem Bewusstsein und 3. mit unseren Handlungen. Kurzum, es geht um das Umschalten in einen aktiven „live-Modus“. Sie werden überrascht darüber sein, mit welch geringem Aufwand bereits erstaunliche Verbesserungen in Ihrer Wahrnehmung, Kommunikation und Ergebnissen zu erzielen sind.

Kontaktieren Sie mich jetzt für ein unverbindliches Informationsgespräch.

Hier erfahren Sie mehr zu meinen Vorträgen und Workshops.

Zu der individuellen Vertrauensschulung in fünf Sitzungen geht es hier.